Stefanie Jahn

Schreiben & Gestalten mit Empathie

Der Businessplan – ein Haus, in dem deine Idee lebt

Quelle: pixabay, Gustavo Rezende

Der Businessplan: ein Bauplan für dein Business

Hej!

Hier kommen meine Tipps und Erfahrungen mit dem berühmt-berüchtigten Businessplan. Vielleicht ist es für dich ein gruseliges Wort. Das muss es nicht sein. Ich kann dich verstehen, aber auch beruhigen. Mir ging es am Anfang genauso. Doch ein Businessplan ist kein Hexenwerk. Auch wenn du keine Berührung mit BWL oder sonstigem bisher hattest, kannst du einen soliden Businessplan auf die Beine stellen. Ich habe mir deshalb gedacht, ich schreibe den Grusel einfach weg und anders über dieses Thema.

 

Anleitungen und Canvas für Businesspläne

Im Internet gibt es viele Anleitungen und Canvas für Businesspläne, die dir bei der Umsetzung helfen können. Ich habe vor allem den Baukasten der gründerplattform.de genutzt, aber auch auf den Seiten der gründerküche.de und für-gründer.de habe ich gute Tipps für eine klare Struktur gefunden. Sie ähneln sich in vielen Punkten und es gibt bestimmt noch mehr. Aber nicht nur digital, sondern auch in deiner Stadt gibt es Anlaufstellen, die dir behilflich sein können. Gründungszentren oder z. B. die Handelskammer unterstützen dich beim Schreiben eines Businessplans. Informiere dich über Möglichkeiten in deiner Stadt. Hier in Bremen ist zum Beispiel das Starthaus der Ansprechpartner Nr. 1, wenn es um Gründungen geht. Das Starthaus Bremen hat auch auf seiner Internetseite ein Canvas für Businesspläne, das du dir einfach runterladen kannst.

 

Ein Businessplan ist wie ein Haus mit verschiedenen Räumen

Eine klare Struktur ist sehr wichtig. Stelle dir deinen Businessplan wie ein Haus vor, das unterschiedliche Räume besitzt, die mit Türen und Fluren verbunden sind. Die Räume sind die einzelnen Kapitel und die Türen und Flure sind die Übergänge und logischen Strukturen. Es wäre ja merkwürdig, wenn man direkt von der Haustür im Bad landen würde, oder? Aber natürlich ist jedes Haus anders. Außerdem sind für deinen Businessplan andere Inhalte wichtiger als für beispielsweise meinen. Nehmen wir uns das Kapitel Team und Partner vor. Es gibt mindestens zwei Möglichkeiten: Entweder du arbeitest in einem Team oder du arbeitest allein. Beispiel 1: Du arbeitest in einem Team, dann ist es wichtig, das Team zu beschreiben. Beispiel 2: Du arbeitest allein. Du hast also kein Team, aber eventuell gibt es Schlüsselpartner um dich herum, die du beschreiben solltest.

 

Die Struktur leitet den/die Leser:in durch dein Konzept

Lass uns mit dem Hausbau, ich meine, mit dem Aufbau des Businessplans weitermachen. Das Bild ist aber sehr passend. Wenn du eine Wohnung oder ein Haus betrittst, kommst du zunächst in den Flur und von dort aus in andere Räume. Die Haustür ist deine Zusammenfassung, aber auch der erste Eindruck, im wahrsten Sinne des Wortes der Türöffner. Deine Vision und Mission sollten kurz und knackig den Leser ins Haus ziehen. In der Küche präsentierst du dein Angebot mit deinen Schlüsselkompetenzen und dem Nutzen. Im Wohnzimmer sammeln sich die Kund:innen und auf der Terrasse der Markt. Deine Partner, deine Werte, die Risiken und die Unternehmensstruktur mit den rechtlichen Rahmenbedingungen versammeln sich am Tisch deines Arbeitszimmers und zuletzt legst du deine Finanzen offen. Zusammengefasst sieht eine solche Struktur dann so aus:

  • Kurze Zusammenfassung
  • Dein Angebot, Schlüsselkompetenzen und der Nutzen für deine Kund:innen
  • Die Kund:innen und der Markt
  • Partner, Werte, Risiken und dein Unternehmen
  • Finanzen

 

Ein klares Layout unterstreicht den roten Faden

Das Layout sollte stimmig sein. Das Deckblatt ist der erste Blickfang. Das heißt ein übersichtliches Deckblatt mit den wichtigsten Informationen und einem Bild oder deinem Logo sollten den/die Leser:in direkt wissen lassen, worum es geht. Außerdem brauchst du ein Inhaltsverzeichnis und Seitenzahlen. Über Überschriften, Zwischenüberschriften, leserliche Schriftart und Schriftgröße und sinnvolle Absätze solltest du dir ebenfalls Gedanken machen. Vielleicht macht es auch Sinn, den Text mit Bildern aufzulockern.

 

Zu guter Letzt: Zeig jemanden deinen Businessplan, bevor du ihn einreichst

Lass jemand anderes drüber lesen. Am besten liest eine andere Person Korrektur und eine weitere Person überprüft den Inhalt und die Struktur. Am Ende kommen noch Tabellen für den Finanzteil hinzu. Auch solche Vorlagen findest du im Internet oder erhältst sie bei deiner Anlaufstelle. Dabei solltest du darauf achten, dass du sie an deinen Businessplan anpasst. Zum Beispiel funktionierte für mich die Textvorlage von der gründerplattform super, aber nicht die Tabellen. Daher habe ich eine Vorlage vom Starthaus Bremen verwendet.

Ich hoffe, dir hat dieser etwas andere Artikel über Businessplan-Blabla gefallen.

Wie geht es dir mit dem Thema Businessplan? Lass es mich wissen.

Herzliche Grüße,
Stefanie

© 2022 Stefanie Jahn